Michaela Meissl                                                            

geboren 1959 Nordtirol
     
1977 Studium der Germanistik und Kunstgeschichte in Innsbruck
     
1979 zweijähriger Aufenthalt in Paris
    
1989 Teilnahme am 46. Concorso Internationale della Ceramica d‘Arte in Faenza, (I)
     
1990 Teilnahme an der Sonderschau "Kannen, Variationen, Einfälle" zur "ambiente" in Frankfurt am Main, (D)
  
1995 Ausstellung in der Galerie "kitz art", Kitzbühel, (A)
     
2001 Ausstellung in der Galerie "Art & Design Vrtala", Wien
   
2002 zweimonatiger Studienaufenthalt als „artist in residence“ im Keramikzentrum von Shigaraki ,(J)
  
1998-2004 Japanologiestudium an der Universität Wien
    
2003 bis 2007  Ausstellungsbeteiligung  "Keramik im Steinbruch" Oberpullendorf, (A)
  
2004 Ausstellung in der Galerie “InterART“, Wien
   
seit 2005 Mitglied des ICCA (International Contemporary Ceramic Art)
   
2005 Ausstellungsbeteiligung “kunst_frauen_mai“, Galerie am Roten Hof, Wien
  
Ausstellungsbeteiligung “Mit den Augen essen: das Schmecken sehen“, Landhausgalerie St. Pölten, (A)
 
Ausstellung im WUK Projektraum, Wien
     
„1st Date“, Mitgliederausstellung des ICCA, Wien
   
2006 Ausstellungsbeteiligung „2nd date“, galerie flora cum arte, Tulln, (A)
  
2008 Teilnahme an II Bienale Internationale de Cerámica de Marratxi / Mallorca (ES)
     
Teilnahme an "gebaut “gebaut-gebrannt, keramische Paraphrasen zur Architektur”, Ursulinenhof, Linz, (A)